(Satzung) (Links) (Impressum)

 

Mitglied werden im Rad-Treff Borchen e.V.

Am 03. November 2003 wurde der Rad-Treff Borchen e.V.(Vereinsregister Nr. 2227) von 22 Radler/innen gegründet. Heute gehören dem gemeinnützigen Verein über 200 begeisterte Radsportler/innen als Vereinsmitglieder an. Der Rad-Treff bietet allen  Radler/innen mit dem Rennrad, Gelände-(MTB), BMX-, Touren- und Alltagsrad ein umfangreiches Leistungsangebot. Beim Rad-Treff Borchen wird der Slogan „Rad fahren mit Spaß“ täglich in die Tat umgesetzt. Die Erfolge der letzten 10 Jahre sind eine Gemeinschaftsleistung aller Mitglieder, die in ganz NRW Beachtung und Anerkennung finden.

Mit 25 Euro Jahresbeitrag plus BDR-Versicherung ist eine Mitgliedschaft im Rad-Treff Borchen besonders günstig. Für Schüler und Jugendliche zahlen noch weniger.

Für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus Familien, die Arbeitslosengeld II /Sozialgeld (Hartz IV), Wohngeld, Kinderzuschlag oder Sozialhilfe beziehen, wird der Beitrag aus dem Bildungspaket des Kreises Paderborn übernommen. Weitere Infos beim Rad-Treff.

 

Rad-Treff Mitglieder genießen zusätzlichen Schutz bei Unfall- Haftplicht- und Rechtschutz über den Landessportbund

 

Rad-Treff Mitglieder erhalten einen Preisvorteil beim Kauf von Rädern und Ersatzteilen bei Velo Buchholz, Warburger Str. 46, Paderborn.

 

Rad-Treff Mitglieder erhalten Vereins-Radsportbekleidung (Trikot, Hosen, Socken und Winterjacken) zu günstigen Preisen. (bis zu 50 %)

 

Aufnahmeantrag (hier mit rechter Maustaste klicken, dann "Ziel speichern unter" auswählen)

 

Antrag per Post oder E-Mail senden an:

Rad-Treff Borchen e.V.

Norbert Lages

An den Steinkisten 1

33178 Borchen

Tel.: 05251-388968

E-Mail rtb@rad-treff-borchen.de

 

 

***********************************

Satzung

 

§ 1

Name, Sitz und Geschäftsjahr

 

Der Verein führt den Namen Rad-Treff Borchen. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden; nach Eintrag lautet der Name:

Rad-Treff Borchen e.V.

abgekürzt:

RT Borchen e.V.

Er hat seinen Sitz in Borchen. Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

 

§ 2

Zweck

 

Der Zweck des Vereins ist die Förderung des Radsports und der damit verbundenen körperlichen Ertüchtigung. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenverordnung.

 

Der Satzungszweck wird durch folgende Möglichkeiten verwirklicht.

·         Teilnahme der Mitglieder an Veranstaltungen bei denen durch menschliche Körperkraft vorangetriebene Landfahrzeuge am Start sind.

·         Lösen von Lizenzen und Wertungskarten des BDR e.V.

·         Teilnahme an sachbezogenen Seminaren, Training, Trainingslagern und Veranstaltungen die der Ertüchtigung dienen.

·         Besuch von Veranstaltungen bei denen Fahrzeuge, die durch menschliche Körperkraft vorangetrieben werden, am Start sind.

 

§ 3

Verbandszugehörigkeit

 

Der Verein beantragt die Mitgliedschaft im Radsportverbandes Nordrhein-Westfalen e.V., der dem Bund Deutscher Radfahrer e.V. angehört.

 

§ 4

Vereinsfarben und –wappen

 

Die Vereinsfarben sind blau-gelb-schwarz. Das Vereinswappen besteht aus einem Schild in blau–gelb-schwarz mit einem Radsportlogo und dem eingedruckten Rad-Treff Borchen.

§ 5

Mittelverwendung

 

Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstig werden. Die Mitglieder des Vorstands erhalten für Ihre ehrenamtliche Tätigkeit eine Aufwandsentschädigung nach § 3 Nr. 26a EStG bis zur Höhe des steuerfreien Betrages.

 

§ 6

Mitgliedschaft

 

Vereinsmitglieder können natürliche, volljährige, aber auch juristische Personen werden. Jugendliche unter 18 Jahren bedürfen der Erlaubnis der gesetzlichen Vertreter. Stimmberechtigt sind Mitglieder erst ab der Vollendung des 16. Lebensjahres. Über einen schriftlichen Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand. Bei Ablehnung des Aufnahmeantrages ist der Vorstand nicht verpflichtet, dem Antragsteller die Gründe mitzuteilen.

 

§ 7

Beendigung der Mitgliedschaft

 

Die Mitgliedschaft endet mit dem Tod des Mitglieds, durch freiwilligen Austritt, Ausschluss aus dem Verein oder Verlust der Rechtsfähigkeit der juristischen Person.Der freiwillige Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber einem vertretungsberechtigten Vorstandsmitglied. Er ist nur zum Schluss eines Kalenderjahres unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 1 Monat zulässig.

Ein Mitglied kann durch Vorstandsbeschluss mit einfacher Mehrheit der anwesenden Vorstandsmitglieder ausgeschlossen werden, wenn es in grober Weise gegen die Vereinsinteressen oder Satzungsinhalte verstoßen hat, wobei als Grund zum  Ausschluss auch ein unfaires, unsportliches Verhalten gegenüber anderen Vereinsmitgliedern gilt. Das Mitglied kann zudem auf Vorstandsbeschluss ausgeschlossen werden, wenn es trotz zweimaliger Mahnung mit der Zahlung des Mitgliedsbeitrages im Rückstand ist.

Vor der Beschlussfassung ist dem Mitglied unter Fristsetzung von Seiten des Vorstandes Gelegenheit zu geben, sich hierzu zu äußern. Der Beschluss über den Ausschluss ist mit Gründen zu versehen und dem auszuschließenden Mitglied durch eingeschriebenen Brief bekannt zu machen.

Gegen den Ausschließungsbeschluss des Vorstandes steht dem Mitglied das Recht der Berufung an die Mitgliederversammlung zu. Die Berufung muss innerhalb von einem Monat ab Zugang des Ausschließungsbeschlusses beim Vorstand schriftlich eingelegt werden. Bei rechtzeitiger Berufung hat der Vorstand innerhalb von 2 Monaten die Mitgliederversammlung zur Entscheidung darüber einzuberufen. Geschieht dies nicht, gilt der Ausschließungsbeschluss als nicht erlassen. Wird Berufung nicht oder nicht rechtzeitig eingelegt, gilt dies als Unterwerfung unter den Ausschließungsbeschluss, so dass die Mitgliedschaft als beendet gilt.

 

§ 8

Mitgliedsbeiträge

 

Von den Mitgliedern werden Beiträge erhoben. Die Höhe des Jahresbeitrages und die Fälligkeit werden von der Mitgliederversammlung festgelegt. Ehrenmitglieder sind von der Beitragspflicht befreit. Sie haben die gleichen Rechte wie ordentliche Mitglieder.

 

§ 9

Organe des Vereins

 

Vereinsorgane sind

 

·         der Vorstand

·         die Mitgliederversammlung

 

§ 10

Der Vorstand

 

Der Vorstand im Sinne des § 26 BGB besteht aus dem 1. und 2. Vorsitzenden sowie dem Schatzmeister. Sie vertreten den Verein gerichtlich und außergerichtlich. Jedes Vorstandsmitglied ist einzeln vertretungsberechtigt. Die Vertretungsmacht des Vorstands ist intern in der Weise beschränkt, dass er bei Rechtsgeschäften von mehr als 2.500 EURO verpflichtet ist, die Zustimmung des erweiterten Vorstands einzuholen.

 

Der erweiterte Vorstand besteht aus

 

·         dem Vorstand i.S.d. § 26 BGB

·         dem Schriftführer

·         bis zu 2 Beisitzern

·         dem Fachwart Radtourenfahren

 

§ 11

Aufgaben und Zuständigkeit des Vorstands

 

Der Vorstand ist für alle Angelegenheiten des Vereins zuständig, soweit sie nicht einem anderen Organ durch Satzung zugewiesen sind. Zu seinen Aufgaben zählen insbesondere

 

·         die Vorbereitung und Einberufung der Mitgliederversammlung sowie Aufstellung der Tagesordnung

·         Ausführung von Beschlüssen der Mitgliederversammlung

·         Vorbereitung eines etwaigen Haushaltsplans, Buchführung, Erstellung des Jahresberichts, Vorlage der Jahresplanung

·         Beschlussfassung über Ausnahmeanträge, Ausschlüsse von Mitgliedern

 

§ 12

Wahl des Vorstandes

 

Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung gewählt. Als Vorstandsmitglieder sind Mitglieder des Vereins vom vollendeten 18 Lebensjahr wählbar. Die Mitglieder des Vorstandes werden für die Zeit von 2 Jahren gewählt. Der Vorstand bleibt bis zu seiner Neuwahl im Amt.

Nach Beendigung der Mitgliedschaft im Verein endet auch das Amt als Vorstand.

 

§ 13

Vorstandssitzungen

 

Der Vorstand beschließt in Sitzungen, die vom 1. oder 2. Vorsitzenden einberufen werden. Die Vorlage einer Tagesordnung ist nicht notwendig.

 

Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens 2/3 des erweiterten Vorstandes anwesend sind. Der Vorstand entscheidet mit Stimmenmehrheit. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des 1. Vorsitzenden, bei dessen Abwesenheit die des stellvertretenden Vorsitzenden (2. Vorsitzenden). Während der Vorstandssitzung ist Protokoll zu führen, das jedem Vorstandsmitglied zugänglich ist.

 

 

§ 14

Mitgliederversammlung

 

In der Mitgliederversammlung hat jedes Mitglied vom vollendeten 16. Lebensjahr - und auch ein Ehrenmitglied - eine Stimme. Die Übertragung der Ausübung des Stimmrechts auf andere Mitglieder ist nicht zulässig.

 

Die Mitgliederversammlung ist insbesondere für folgende Angelegenheiten zuständig:

 

1.     Wahl, Abberufung und Entlastung des Vorstandes

2.     Beschlussfassung über Änderungen der Satzung und über die Vereinsauflösung

3.     Ernennung von besonders verdienstvollen Mitgliedern zu Ehrenmitgliedern

4.     Weitere Aufgaben, soweit sich diese aus der Satzung oder nach dem Gesetz ergeben

 

Mindestens einmal im Jahr, möglichst im 1. Quartal, soll eine ordentliche Mitgliederversammlung stattfinden. Sie wird vom Vorstand mit einer Frist von 2 Wochen unter Angabe der Tagesordnung durch schriftliche Einladung oder per E-Mail einberufen.

 

Die Tagesordnung ist zu ergänzen, wenn dies ein Mitglied bis spätestens 1 Woche vor dem angesetzten Termin schriftlich fordert. Die Ergänzung ist zu Beginn der Versammlung bekannt zu machen.

 

Außerordentliche Mitgliederversammlungen sind auf Antrag der Mitglieder einzuberufen, wenn 1/3 der Vereinsmitglieder die Einberufung schriftlich unter Angabe der Gründe verlangt.

 

Jede ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.

 

Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Mehrheit gefasst. Bei Stimmengleichheit gilt der Antrag als abgelehnt. Satzungsänderungen und Beschlüsse über die Vereinsauflösung bedürfen einer ¾-Mehrheit der anwesenden Mitglieder. Hierbei kommt es auf die abgegebenen gültigen Stimmen an. Stimmenthaltungen gelten als ungültige Stimmen.

 

Dem Antrag eines Mitgliedes auf geheime Abstimmung muss entsprochen werden.

 

 

§ 15

Protokollierung

 

Über den Verlauf der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll zu fertigen, das von dem Versammlungsleiter und dem Schriftführer (Protokollführer) zu unterzeichnen ist.

 

§ 16

Rechnungsprüfer

 

Die von der Mitgliederversammlung gewählten 2 Rechnungsprüfer überwachen die Kassengeschäfte des Vereins. Eine Überprüfung hat mindestens einmal im Jahr zu erfolgen, über das Ergebnis ist in der Jahreshauptversammlung zu berichten.

 

§ 17

Auflösung des Vereins

 

Wird mit der Auflösung des Vereins nur eine Änderung der Rechtsform oder eine Verschmelzung mit einem gleichartigen, anderen Verein angestrebt, so dass die unmittelbare, ausschließliche Verfolgung des bisherigen Vereinszwecks durch den neuen Rechtsträger weiterhin gewährleistet wird, geht das Vereinsvermögen auf den neuen Rechtsnachfolger über. Vor Durchführung ist das Finanzamt hierzu zu hören.

 

Bei der Auflösung des Vereins fällt das Vermögen an die Gemeinde Borchen, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke, insbesondere zur Förderung des Sports, zu verwenden hat.

 

Ist wegen Auflösung des Vereins oder Entziehung der Rechtsfähigkeit die Liquidation des Vereinsvermögens erforderlich, so sind die zu diesem Zeitpunkt im Amt befindlichen Vereinsvorsitzenden die Liquidatoren, es sei denn, die Mitgliederversammlung beschließt auf einer ordnungsgemäß einberufenen Mitgliederversammlung über die Einsetzung eines anderen Liquidators mit ¾ Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder.

 

Vorstehende Satzung wurde am 07.11.2008 in Borchen von der Mitgliederversammlung beschlossen und tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft.

 

************************************

Links

 

ADFC

BDR

NRW-RTF-info

RTF-Rennen-MTB

Berichte Super-Cup + RTF

Fahrradportal

Marathon-RTF Berichte

Berichte zum Thema MTB

Berichte von Radtouren durch unsere Heimat

Radtouren Berichte von

Touristikzentrale

Radtouren-Termine

Mit dem Fahrrad im Straßenverkehr

Wie sieht es drinnen aus

 

 

Radreisen  (140 Radziele)

Radreisen  (ca. 3000 Ziele)

Bröskamp -Radreisen

Rennradfahren in der Eifel wie auf Mallorcae

 

 

Zeitschriften

 

 

 

Radversandhändler

 

 

Ritzel + Ersatzteile

Radbekleidung

 

 

 

Gemeinde Borchen

Veranstaltungskalender Borchen

Kirche in Borchen

Sportvereine Borchen

 

 

 

 

MTB-Club, Paderborn

MTB-Verein, Egge

Musik 

Chor

Schützenverein St. Hubertus

Feuerwehr

Reservistenverein

 Aus rechtlichen Gründen dieser Hinweis: Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Webseite angebrachten Links

 

 

befreundete Radsportvereine in der Nähe:

 

RG Paderborn 99 e.V.

 

RMC Schloß-Neuhaus 1954 e.V.

 

Radfüchse Büren 1993 e.V.

 

Hövelhofer SV

 

RWTF Geseke e.V.

 

PSV Stukenbrock e.V

 

RSV 98 Warburg e.V.

 

RSV MSV Mastholte

 

SC-Lippstadt DJK

 

 

Impressum

 

 

 

VORSTAND

 

 

1. Vorsitzender:

Norbert Lages

2. Vorsitzender:

Jürgen Kligge

 

 

 

 

 

 

 

FORMALITÄTEN

 

 

Vereinseintrag beim Radsportverband Nordrhein-Westfalen Nr. 91-1041

Mitglied im Bund Deutscher Radfahrer (BDR)

Steuer-Nr.: 339/5787/0751

Gerichtsstand: Amtsgericht Paderborn

 

 

 

 

 

 

 

Gewährleistungs- / Haftungsausschluß:

 

1. Rad-Treff Borchen e.V. übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Rad-Treff Borchen e.V. behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Ihnen ist bekannt, dass technische Ausfälle oder Fehler der Site auftreten können und die Site von Zeit zu Zeit aus technischen Gründen nicht verfügbar sein kann.

3. Rad-Treff Borchen e.V. übernimmt nicht die Gewährleistung dafür, dass keine Viren über die Site übertragen werden. Unsere eigenen Inhalte und Dateien im Downloadbereich wurden nach bestem Wissen und Gewissen vor dem Upload geprüft und für virenfrei befunden.

4. Sofern über die Site per Hyperlink Verbindungen zu anderen Web-Sites hergestellt werden können, übernimmt Rad-Treff Borchen e.V. keine Haftung für den Inhalt und die Funktionsfähigkeit der anderen Web-Sites. Die Verbindung zu anderen Websites stellt lediglich eine Gefälligkeit ohne rechtliche Bindung dar. Sofern Sie die verlinkten Websites Dritter öffnen oder in Anspruch nehmen, geschieht dies auf Ihre eigene Gefahr hin.

 

 

 

Nutzung von Informationen / Material:

 

Es ist Ihnen gestattet, jede herunterladbare Information / jedes herunterladbares Material, das sich auf dieser Site befindet, selbst auszudrucken oder von einem Dritten ausdrucken zu lassen unter der Bedingung, dass die nachfolgenden drei Voraussetzungen vorliegen:

o    Das Material / die Informationen benötigen Sie ausschließlich für private, nicht-kommerzielle Zwecke.

o    Kein Copyright-Hinweis oder anderer Hinweis auf Rechte / das Eigentum Dritter wird von den Materialien / aus den Informationen entfernt.

o    Das Material / die Informationen werden in keiner Weise verändern

 

Hinweis zu allen Links auf dieser Homepage:

 

Mit Urteil vom 12.05.1998 -312 O85/98 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch einen Link auf eine andere Homepage deren Inhalte ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann laut LG nur verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von den Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten aller von uns per Link angebotenen Seiten.

 

 

 Rad-Treff Borchen e.V.

1.Vorsitzender

Norbert Lages

An den Steinkisten 1

33178 Borchen

Tel 0 52 51-38 89 68

 

zurück zum Seitenanfang

 

Regelmäßiges Radfahren verbessert die Herz/Kreislauf-Funktion, kräftigt die Rückenmuskulatur, beugt Erkältungen vor und baut Stress ab.

 

DAK tut gut