Herzlich Willkommen beim Rad-Treff Borchen e.V.

Rad fahren mit Spaß

DPP_0004 Schnitt klein.jpgSchnellfahren Sandra0038.JPGP1000930 6cm.jpgSAM_3279 6 cm.jpgP1000669 Auss 6cm.jpg

 
 

 

 

 

 

 

 

 


Mitglied im BDR bunt docu0107.JPG                           RSV NRW.png                             NRWTV.png

 

 

 

Rad-Treff aktuell

 

12.07.2019, 15 Uhr, Schüler-MTB-Meisterschaft an der BMX/Skater Bahn, Sommerparty (Flyer)

Große Begeisterung bei der 1. Borchener Schüler-MTB-Meisterschaft

Die 1. Borchener Schüler-MTB Meisterschaft des Rad-Treff Borchen, die in die „School‘s out“ Party eingebettet war, hatten alle Kinder und Jugendlichen einiges an Geschicklichkeit abverlangt und großen Spaß gemacht. Der Wettergott war gnädig, und ließ zwischen zwei heftigen Gewittern für drei Stunden die Sonne scheinen. Das reichte um die sieben Geschicklichkeitsübungen und das Zeitfahren auf der BMX Bahn trocken über die Bühne zu bringen.

Das Befahren der von den Kindern selbstgebauten Wippe und der Reifen mit 3 Sekunden Standzeit bereitete keine Problem, während die Klötzchengasse, der Abgang mit dem Hinterrad von der Palettenkante, die Übungen mit der Pilone und der Bunny Hop über das Hindernis schon ein Mehr an Geschicklichkeit erforderten. Jeder Fehler führte zu einem Zeitzuschlag, falls man die Übung nicht im dritten Versuchen fehlerfrei geschafft hatte. Bei dem Zeitfahren über die BMX Bahn wurde noch einmal richtig Vollgas gegeben um wenige Sekunden auf den Laufzettel zu bringen.

Bürgermeister Reiner Allerdissen und Norbert Lages vom Rad-Treff Borchen übernahmen nach einem spannenden Wettbewerb die Siegerehrung. In der Wettkampfklasse 1 (2002-2004 geb.) siegte Julian Risse mit 0:55,6 Sekunden, gefolgt von Lea Stronebel mit 1:04,6 Sek und Erik Meier mit 1:08,8 Sek.  Fabian Erhardt hatte mit 0:59,6 Sek in der Wettkampfklasse 2 (2004-2006 geb.) die Nase vorn, gefolgt von Benedikt Glasbrenner mit 1:08,9 Sek. und Jasper Slowik mit 1:09,0 Sek. Die MTB-Sportler in der Wettkampfklasse 3 (2007-2009 geb.) brauchten nur eine Runde über die BMX Bahn zu fahren. Mit 0:30,3 Sekunden war Tim Sprick der Schnellste, gefolgt von Julian Erhardt mit 0:31,0 Sek und Simon Menke mit 0:32,6. Alle weiteren Teilnehmer hatten hervorragende Leistungen und durften sich nützliche Radsport-Geschenke aussuchen.

Für kühle Getränke und Würstchen hatte die Gemeinde Borchen und das Hot vom Stephanus-Haus Borchen gesorgt. Beim anschließend geplanten Freestyl Wettbewerb zog das nächste Gewitter auf dem auch die Skater Show der Slider-Boardshop und die Contests zum Opfer fielen.

 

25.06.2019, Sommerfest

Viel Spaß, guten Gespräche, leckeres Gegrilltes und kühle Getränke gabs beim Sommerfest im Garten. Danke für die gute Beteiligung.

 

 

Stadtradeln Paderborn

 

Beim Stadtradeln war die Rad-Treff Mannschaft das aktivste Team mit 671,6 km pro Teammitglied.

Herzlichen Glückwunsch. In einer Feierstunde wurden Urkunde und eine Tasche mit nützlichen Radrequisiten vom stellvertreten Bürgermeister Herrn Honervogt überreicht. Danke an die Stadt Paderborn.

 

 

15.06.2019, Gute Laune bei der Rad-Touren-Fahrt und Volksradfahren in Borchen

Gute Laune und Spaß am Radfahren vermeldeten die Teilnehmer bei der 15. Borchener Rad-Touren-Fahrt und Volksradfahren.

268 Teilnehmer starteten auf die fünf ausgeschilderten und ampelfreien Strecken. Besonders lobten die Teilnehmer die ampelfreie und abwechslungsreiche Streckenführung, die gute Verpflegung und das freundliche Helferteam. Das hat sich inzwischen bis nach Baden Württemberg, Hessen und Niedersachsen herumgesprochen. Denn von dort kamen die am weitesten angereisten Teilnehmer um an der Tour durch das Hochstift Paderborn teilzunehmen. „Wir freuen uns auch über den steigenden Anteil der Pedelec-Fahrer“ berichtete RTF Fachwartin Christa Lages. Den ersten Platz in der Vereinswertung sicherten sich die Radsportfreunde des RMC Schloss Neuhaus mit 21 Teilnehmern. Den 2. Platz belegte der RSC Delbrück mit 11 Teilnehmern und den 3. Platz teilten sich mit jeweils 9 Teilnehmern die RSG Hövelhof und der RV Warburg.

Beim gemütlichen Ausklang mit Kaffee, selbstgebackenen Kuchen, Getränken und Würstchen konnten sich die Teilnehmer über die gemeinsamen Erlebnisse austauschen.

 

Beim Start zur Borchen RTF

 

 

28.09.2019, Borchener CTF „Durch den bunten Herbstwald“ (weitere Infos siehe Borchener CTF)

zweiter Lauf des Apecin OWL CTF Cup 2019/2020

 

1. 22.09.2019, RSC Westfalia Niedermehnen

2. 28.09.2019, Rad-Treff Borchen

3. 12.10.2019, RMC Schloss Neuhaus

4. 28.12.2019, FC Greffen

5. 05.01.2019, RSV Gütersloh

6. 02.02.2020, RC Endspurt Herford

Für vier Teilnahmen gibt es eine Alpecin Tasse

 

******

08./09.06.2019, 30. Rhön-Radmarathon in Bimbach

22 Radtreffler haben beim Rhönradmarathon in der Mannschaftswertung den 4. Platz belegt und einen schönen Pokal erfahren. 11 Radler/innen waren erstmalig dabei. Herzlichen Glückwunsch für diese starke Leistung an alle Teilnehmer.

 

 

07. – 17.März 2019, Rad-Treff Frühjahrstraining auf Mallorca

Als Sturmtief Eberhard im Paderborner Land Bäume entwurzelte und für Hochwasser sorgte, absolvierten 23 Radtreffler auf der Sonneninsel Mallorca im Hotel Platja Daurada in Can Picafort ihr Frühjahrstraining. Befreundete Radler vom SC Lippstadt und der Rad-Blitze aus Essen hatten sich angeschlossen.

Aufgeteilt in mehreren Leistungsgruppen gingen die Hobbysportler jeden Morgen um 10 Uhr bei warmem und sonnigem Wetter an den Start, um Touren mit einer Länge von 40 bis 170 km unter die Räder zu nehmen. Dabei konnten sie die schönen Aussichten von den Klosterbergen Randa, LLuc, Magdalena und Betlem genießen. Mehr „Körner“ und Ausdauer verlangten allerdings die Touren in das Tramutanagebirge wie die Küstenklassik von Andratx bis Pollenca, durch den Orient, in die Schlucht von Sa Calobra, die von den Radlern der Tourengruppe gemeistert wurden. Ausnahmeradler Zimbo ließ es sich nicht nehmen die gesamte Insel mit 313 km an einem Tag zu umrunden. Aber auch Regenerationstouren standen im Trainingsplan der Radsportler. Unter anderem ging es zum Markt nach Sineu, zu den Höhlen von Campanet und zum Radlertreff auf dem Marktplatz von Petra. In der Spitze konnten einige fleißige Radler über 1200 km auf dem Jahreskilometerkonto verbuchen.

Nach Umstellung der Uhren auf die Sommerzeit bietet der Rad-Treff Borchen die beliebten Radtouren am Dienstag mit dem Tourenrad, Mountainbike, Pedelec, Sport- oder Rennrad wieder an. Die wöchentlichen Touren starten ab 2. April um 17:30 Uhr am Rathaus in Kirchborchen in bis zu neun Gruppen. Donnerstags starten um 9:30 Uhr die Seniorenradler, freitags um 15 Uhr die MTB Jugendgruppe, samstags um 13:30 Uhr die erwachsenen MTB Radler und am Sonntag um 9:30 Uhr drei Gruppen Rennradradler. Zu den kostenlosen Touren sind alle Radler herzlich eingeladen.

 

IMG-20190313-WA0005

Bild von Links: Johannes Erig, Konrad Dierkes, Marion Galla, Steffen Jürgens, Wolfgang Kruse, Michael Gaus, Elfriede Jürgens, Andreas Kiffmeier, Roland Ludwig, Hubert Schulte, Bernd Hess, Rüdiger Picht, Rainer Galla, Torsten Koch, Thomas Görmann, Christa Lages, Helga Göermann, Norbert Lages, Michael Zemelka, Simon Sztucki, und Wilfried Niemeyer

 

 

Erfolgreiches Jubiläumsjahr beim Rad-Treff Borchen
Triathlon Startpässe für Radtreffler

281.875 Kilometer sind bei den Angeboten des Rad-Treffs Borchen im Jahr 2018 erradelt worden. Hinter dieser Zahl stehen 3780 stolze Radler*innen die mit Ihrem Rennrad, Mountainbike, Tourenrad oder Pedelec zu diesem Erfolg beigetragen haben, berichtete Vorsitzender Norbert Lages bei der Jahreshauptversammlung im Kapellenhof in Etteln. Von der außergewöhnlichen Leistung waren die Gäste von Gemeindesportverband Frau Barbara Baumhögger und Christoph Rohmann durchweg beeindruckt. Das Jubiläumsjahr ist als ein sehr erfolgreiches Jahr in die Vereinsgeschichte eingegangen. Denn zum 14. Mal in Folge holten die Mitglieder des Vereins den Titel stärkster RTF Verein in OWL. Bei der Borchener RTF in Juni und Borchener CTF im Oktober schickte Petrus gutes Wetter und damit viele Teilnehmer, die sich über die neuen Jubiläumsstrecken besonders gefreut haben.

Der Verein geht mit 213 Mitgliedern davon 40 Jugendliche in die neue Saison. Die Jugendlichen sind in der Mountainbike Gruppe aktiv und trainieren jeden Freitag um 15 Uhr ab Rathaus Borchen. Auf die Erfolge der Jugendlichen ist der Verein ganz besonders stolz. So wurden bei der niedersächsischen/nordrheinwestfälischen Schulsportmeisterschaft in Alfsee hervorragende Leistungen erbracht. Auch bei der CTF in Schloss Neuhaus und Borchen waren sie mit Begeisterung als größte Gruppe vertreten. Nach dem Jahresbericht von Schriftführerin Katharina Schwarz und Kassenbericht von Michael Zemelka wurde dem Vorstand die Entlastung erteilt. STV Vorsitzender Burkhard Thiele stellte die Satzungsänderung zu den Themen neue Datenschutzverordnung und den Beitritt des Vereins in den Triathlonverband NRW vor und erntete ein einstimmiges Votum der Versammlung. Dadurch können jetzt auch Rad-Treff Mitglieder kostengünstig Startpässe beim TV NRW beziehen.

IMG_1380

Uwe Tünsmeyer nahm im letzten Jahr erfolgreich an fünf „Radmarathon Deutschland-Cup“ Veranstaltungen teil und wurde mit dem BDR Finisher Trikot geehrt.

26 Radler*innen starten vom 7.- 17. März beim Frühjahrstraining auf Mallorca in Can Picafort in die neue Saison. Die 15. Borchener RTF findet am 15.Juni und die 10. Borchener CTF am 23.September statt. Im August werden 21 Radler*innen bei Ihrer einwöchigen Alpentour den Mont Blanc umrunden.

Mit Beginn der Sommerzeit starten ab 02.April wieder die beliebten kostenlosen Ausfahrten am Dienstag für Jedermann mit dem Rennrad, Sportrad Tourenrad, MTB oder Pedelec. Los geht es dann um 17:30 Uhr auf dem Rathausplatz in Borchen. Vereinsmitgliedschaft ist für die Teilnahme nicht erforderlich.

 

 

23.11.2018, Tag der Ehre, 15 Jahre Rad-Treff Borchen und Saisonabschlussfeier

84 Teilnehmer, darunter Bürgermeister Reiner Allerdissen und der Präsident des Radsportverband NRW, Bernd Potthoff haben eine wunderschöne Feier erlebt. Ausführlicher Bericht unter Presseberichte, Bilder siehe Bilder 2018

Unsere RTF Fachwartin Christa Lages und der Vorsitzender Norbert Lages wurden von dem Präsidenten des Radsportverbandes NRW Bernd Potthoff mit der Ehrennadel in Silber in Anerkennung für die Verdienste im Radsport ausgezeichnet. Rechts Bürgermeister Reiner Allerdissen.

 

 

Die 73 RTF-Wertungskartenfahrer des Rad-Treff Borchen haben in der Saison 2018  2.607 Punkte und 91.982 km gemeinsam erradelt. Mit dieser Leistung steht der Rad-Treff Borchen zum 14. Mal hintereinander auf Platz 1 in der OWL Wertung. Bei den OWL-Einzelwertungen gehen 3 Pokale an Radtreffler/innen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser großartigen Leistung. Unser Motto „Radfahren mit Spaß“ steht immer im Vordergrund.

 

v.l.: Thorben Schönlau (Vereinsmeister Jugend), Maurice Haase, Christa Lages (Vereinsmeisterin Senioren), Dr. Tim Wibbeke, Norbert Lages (Vereinsmeister Senioren), Rüdiger Picht, Roman Schönlau (Vereinsmeister Herren), Birgit Schlingmann (Vereinsmeisterin Damen), Richard Görtzel, Kirsten John-Stucke und Ray D`silva

Vorne: Simon Menke, Julian Risse, Tim Sprick, Michael Kloppenburg und Maximilian Puls.

Weitere Bilder unter Bilder 2018

 

Damen:           1. Platz:           Birgit Schlingmann                79 Punkte      2.906 km

                                                Helga Görmann                       47 Punkte       1376 km

                                               Kirsten John-Stucke                46 Punkte       1.333 km

 

Herren:            1. Platz:           Roman Schönlau                 191 Punkte      7.518 km

Dr. Tim Wibbeke                    119 Punkte       3.914 km

Rüdiger Picht                                  109 Punkte       3.624 km

                                               

Senioren:        1. Platz             Norbert Lages                       161 Punkte      5.770 km

Richard Görtzel                      153 Punkte       5.422 km

Ray D`silva                               62 Punkte       2.296 km

 

Seniorinnen     1. Platz           Christa Lages                          89 Punkte       3.211 km

 

Jugend:           1. Platz             Thorben Schönlau                  28 Punkte          806 km

Maurice Haase                            5 Punkte          120 km

Luca Dahlbüdding                       3 Punkte          135 km

 

 

13.10.2018, 8. Borchener CTF durch den bunten Herbstwald

mit Kids+Family Tour

Julian Risse ist Wheelie König 2018

Bei strahlendem Sonnenschein, blauen Himmel und ungewöhnlich heißen Oktobertemperaturen starteten bei der Borchener Country-Touren-Fahrt (CTF) 305 Teilnehmer auf die vier ausgeschilderten Strecken durch den wirklich bunten Herbstwald. „Das ist wieder ein sehr gutes Ergebnis, mit dem wir sehr zufrieden sind“, freute sich der Vereinsvorsitzende Norbert Lages „Die CTF Szene wird in OWL von Jahr zu Jahr nicht nur bei den Erwachsenen, sondern auch bei der Jugend immer beliebter“. Über 60 Kinder, teils mit Eltern waren von den 24 und 33 km naturnahen Strecken begeistert. Jüngste Teilnehmer waren Thomas Braukmann mit 5 Jahren, der mit seinem Papa die Kids+FamilyTour meisterte.

Über den Veilchenweg und durch den Weweraner Wald erreichten die Teilnehmer der 24 km Strecke die Kontrollstelle in Wewer und rollten gut verpflegt nach Borchen ins Ziel. Die weiteren Strecken führten zur zentralen Kontrollstelle an der Grundschule in Niederntudorf, die bis zu 3 Mal angefahren wurde. „Wir kamen mit dem Schmieren der Brote kaum nach“ berichteten Sören Knost und Martin Henke vom reichlich gedeckten Buffet. Auf der 46 km Schleife rund um Wewelsburg konnte man immer wieder einen schönen Blick auf die trutzige Dreiecksburg genießen. Mehr als die Hälfte der Teilnehmer gönnten sich in der „Indian Summer“ Kulisse die große 66 km Schleife durch den Bürener Wald. Gestärkt ging es wieder in den Wald und über den „letzten Heller“ nach Borchen zurück. Der Anteil der Pedelec Radler erhöht sich erfreulicherweise von Jahr zu Jahr ständig.

Die größte Teilnehmergruppe war die MTB-Jugendgruppe des Rad-Treff Borchen. Sicherlich ist das beliebte MTB-Jugend-Training am Freitag für den Erfolg verantwortlich. Platz 2 belegten die Radler vom MTB Stromberg vor den Teilnehmern des RMC Schloss Neuhaus.

Beim spannenden Ringen um den 2. Borchener Wheelie König wurden zwei Altersgruppen gebildet. Unregelmäßige Windböen machten den Wettbewerb rund um die Tartanbahn noch schwieriger. Julian Risse schaffte trotzdem 522 Meter auf dem Hinterrad und belegte den ersten Platz, vor Maurice Haase mit 250 m und Fabian Volze 118 m und Leon Böckel mit 115 m. In der Gruppe der Jüngeren hielt Stephan Göschel 123 m das Vorderrad hoch. Ihm folgten Paul Fiedler mit 120m Hendrik Kluger und Maximilian Puls. Als Lohn gab es bei der Siegerehrung schöne Preise und Urkunden.

Auch in den Wintermonaten bietet der Rad-Treff Borchen geführte, kostenlose MTB-Touren an. Jeden Donnerstag um 9:30 Uhr für Rentner, jeden Freitag um 15 Uhr für Jugendliche, jeden Samstag um 13:30 Uhr und Sonntag um 9:30 Uhr für Jedermann ab dem Rathaus Borchen an. Weitere Infos: www.rad-treff-borchen.de

 

 

 

Radtreffler trotzten den legendären Alpenpässen

Eine Woche waren 20 Radler aus Borchen und dem Raum Paderborn unterwegs, um in den französischen Alpen die klassischen Pässe der Tour de France zu erfahren. Insgesamt kamen auf den sechs Etappen, die zwischen 115 und 132 km lang waren 15.250 Höhenmeter zusammen, so dass die Touren jeden Tag echte Herausforderungen für alle Teilnehmer waren. Unterwegs wurden die Radsportler vom Begleitfahrzeug, das wie gewohnt von Andreas Kiffmeier durch die Serpentinen gesteuert wurde, bestens versorgt. 

Startort der 14. Rad-Treff Alpentour 2018 war die bekannte Wintersportmetropole Grenoble. Wie auf dem Bild zu sehen waren alle Pässe geöffnet, und die erste Etappe konnte gleich mit einem Highlight beginnen. Nach dem Einfahren über dem Col de la Morte und dem Col d‘Ornon lieferten sich einige Teilnehmer über die 21 legendären Kehren ein Rennen hinauf zum Mythos Alp d’Huez, womit das erste Etappenziel erreicht war.

 Auf den weiteren Etappen z.B. über den Col du Galibier (2642m), über den höchsten Pass der Tour Col de I`Iséran (2764m) und vielen weiteren landschaftlich schönen Pässen wurden die Radler durch die vielen Schriftzüge, die während der Tour de Franc auf die Straßen gemalt wurden, angefeuert. Entsprechend dem Leistungsvermögen der Radler zwischen 35 bis 69 Jahren, bildeten sich kleine Gruppen, in denen man gemeinsam die täglichen 2000 bis 3500   Höhenmeter im beliebigen Tempo bewältigte. Im Vordergrund stand aber immer der Rad-Treff Slogan „Rad fahren mit Spaß“.

Zu den Borchener Radtrefflern gesellten sich in diesem Jahr auch wieder Radsportler des RMC Schloß Neuhaus und vom Radteam Hamm, um an der von Uli von Schwartzenberg organisierten Tour teilzunehmen. Voller großartiger Eindrücke von den großartigen Alpenkulissen kehrten alle nach den schweißtreibenden Touren mit zwei Bullis zurück.   

 

 

Tolle Stimmung beim 14. Borchener RTF mit Volksradfahren

 

IMG_0946 schnitt.jpg IMG_0949 5 cm.jpg

 

„Prima RTF, tolle Strecke, superschöne Landschaft und tolle Organisation“, so lauteten zahlreiche Kommentare der insgesamt 408 Starter bei der vom Rad-Treff Borchen zum 14 Mal ausgerichteten Borchener RTF mit Volksradfahren. Bei guten Wetterbedingungen kamen Sportler aus ganz Ostwestfalen, dem Ruhrgebiet, Hessen und Niedersachsen, München und sogar aus Dubai aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) um eine der verkehrsarmen RTF-Strecken unter die Räder zu nehmen.

Bei den idealen Temperaturen und guter Verpflegung war ein Trend zu längeren Strecken zu verzeichnen. Die neue anspruchsvolle 151 km Tour ins Diemeltal mit einer Schleife durchs Hessenland nahmen sogar 64 Radler unter die Räder. Auf die 113 km Tour waren 159 Radler, auf der 75 km Tour 150 auf der 48 km Tour 22 Teilnehmer unterwegs. Als stärkste Mannschaften wurden der RMC Schloss-Neuhaus mit 24 Teilnehmern, die RSC Rietberg (16 TN) und die RG Delbrück ( 14 Teilnehmer) mit Sachpreisen ausgezeichnet. Beim Volksradfahren stellte die Gruppe der jungen Borchener Familien die stärkste Gruppe und wurde mit dem großen Wanderpokal belohnt. Alle Teilnehmer erhielten unter dem Motte „15 Jahre Rad-Treff Borchen“ ein Fläschchen hochwertiges Kettenöl geschenkt.

Im Zielbereich an der Schule an der Altenau in Borchen erwartete alle Teilnehmer dann ein geselliger Ausklang mit kalten und warmen Getränken, einem reichhaltigen Kuchenbuffet oder einer Wurst vom Grill mit Salat.

 

 

RTB Jugend erfolgreich bei der Schulsportmeisterschaft Mountainbike

 

IMG_20180608_120653 15 cm.jpg

 

Die Mountainbike Jugendgruppe des Rad-Treff Borchen hat sich mit 10 Teilnehmern bei der 1. Niedersächsischen & Nordrhein-Westfälischen Schulsportmeisterschaft Mountainbike am 08.Juni in Alfsee bei Osnabrück erfolgreich geschlagen. Über 80 Kinder und Jugendliche haben an dem Event teilgenommen.

Bei der Geschicklichkeitsprüfung mussten die Kinder an 7 Stationen ihr Können beweisen. Z.B. mussten die Räder auf der schmalen Wippe für 3 Sekunden still stehen und dann sauber weiterfahren. Bei der schmalen Klötzchengasse wurde es auch schon mal eng. Sehr knifflig war die Übung mit den Hütchen die zwischen den Vorderrad und Rahmen zu umkurven waren. Den richtigen Schwung brauchte man für die Welle und auch für die Palettenübung. Für jeden Fehler wurden Strafsekunden notiert. Beim anschließenden Rennen durch einen abgesteckten Mountainbike-Parkour haben die Borchener Kinder noch einmal alles gegeben und belegten in der Gesamtwertung hervorragende Platzierungen im Teilnehmerfeld.

Die Rad-Treff Mountainbike Jugendgruppe trainiert jeden Freitag um 15 Uhr ab dem Rathausplatz in Borchen. Neben Touren durch Wald und Feld machen die technischen Übungen den Kindern besonderen Spaß.

 

 

20.05.2018, Rhön-Radmarathon in Bimbach

20180520_180215 15 cm.jpg

Mit 17 gemeldeten Radtrefflern haben wir beim Rhönradmarathon in Bimbach den Pokal für den 6. Platz erfahren. Der RSC Rietberg und der RSC Wadersloh standen ebenfalls auf dem Treppchen. Michael und Dominik haben die Bimbach 400 geschafft. Herzlichen Glückwunsch an alle die bei dem herrlichen Pfingstwetter teilgenommen haben.

 

 

Erfolgreiches BMX Schnuppertraining in Borchen
ab Freitag den 18.Mai wöchentliches Training um 16 Uhr

20180505__1550-2 15 cm.jpgBild: Markus Wirth

Das BMX Schnuppertraining auf der BMX Bahn in Borchen hat den rund 30 Kindern und Jugendlichen großen Spaß bereite. Aus Bielefeld waren als ausgebildete Trainer Kathrin Huwendiek und Philipp Gruhn angereist um den Teilnehmern die Grundlagen für das BMX-Race-Fahren zu vermitteln. Dabei gab es viel in einzelnen Schritten zu lernen. Nach dem Start kam der erste Table, ihm folge der erste Step Up und dann ging es mit Schwung hoch in die erste Steilkurve. Die folgenden 8 kleinen Wellen bedurften dann noch einmal ganz intensiven Übens. Nach 280 Metern anstrengender Fahrt hatten die Kinder/Jugendlichen Ziel erreicht. Mit großer Freude stellten die Trainer fest, dass schon beim ersten 2 1/2 stündigen Schnupper-Training talentierte BMX Fahrer zu erkennen warten. Nur mit vielem Training und großer Ausdauer kann man den Leistungsstand von BMX-Bundesligafahrern Kathrin und Philipp erreichen. Sie fahren durch Gewichtsverlagerung ohne zu treten über die Hügel und machen noch diverse Sprünge dabei. Sie bestätigten, dass die Bahn in Borchen durch die in 600 ehrenamtlichen Stunden aufgebrachte wassergebundene Wegedecke wohl in einem dauerhaft guten Zustand sein wird.

„Bei der Begeisterung kommen wir nicht umhin ein wöchentliches BMX-Training in Borchen zu planen/veranstalten“ so Norbert Lages vom Rad-Treff. Als Termin haben sich die Beteiligten freitags um 16 Uhr geeinigt. Spontan haben sich zwei Elternpaare bereit erklärt, das BMX Training zu begleiten. Regelmäßig werden sie durch erfahrene BMX-Trainer unterstützt und weiter angeleitet. Ab 18. Mai um 16 Uhr treffen sich die Sportler/innen auf der BMX-Bahn, Unter der Burg 8. Jederzeit können weitere Teilnehmer/innen dazu kommen. Wir freuen uns auf den gelungenen Einstieg und hoffen bald auch BMX Veranstaltungen durchführen zu können.

 

 

Erlebnisbericht von Zimbo über 400er Brevet Corsico in Italien

 

 

Neuer Trainingstermin am Donnerstag

Jeden Donnerstag um 9:30 Uhr wollen sich Radsportler auf dem Rathausplatz Borchen treffen um regelmäßig Touren in die nähere und weitere Umgebung zu unternehmen. In der Regel sind wir bis zum Mittag zurück. Nach vorheriger Absprache können aber auch mal Tagestouren unternommen werden. Jedermann ist herzlich dazu eingeladen.

 

 

Whatsapp-Gruppe für Mountainbiker

In der Sommerzeit finden die MTB Touren samstags um 13:30 Uhr ab dem Rathausplatz Borchen unregelmäßig statt. Zur besseren Organisation und Terminabsprache der MTB Ausfahrten haben wir eine Whatsapp-Gruppe aufgemacht. Somit könnten sich interessierte MTB-Radler und vor allem auch sporadische Teilnehmer unkompliziert und zeitnah informieren. Interessierte sollten eine Whatsapp-Nachricht an Handy 0176 35468533 schicken.

 

 

 

Berichte

Presseberichte 2019

Presseberichte 2018

Presseberichte 2017
Presseberichte 2016

 (eigene Berichte bitte per Mail einreichen)

 

 

Bilder

2018, 2017, RTF, CTF, Mallorca

(nach dem Aufruf auf meine Alben klicken, dann das gewünschte Album auswählen)

(eigene Bilder bitte per Mail einreichen)

 

 

Trainingzeiten
Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag

 

 

Pässe Lexikon

Alle Pässe mit Steigungen und Bildern

 

 

Unsere Solisten

Sie nehmen an besonderen Veranstaltungen teil.

 

 

Gesucht/gefunden

Schwarzes Brett

 

 

Vorstand

 

 

Kontakt

 

 

facebook

 

 

Löckenhoff Pb/Lp +

Radhaus Büren

bieten 10 % Nachlass für

RTB-Mitglieder - danke

 

 

 

http://tools.freecity.de/counter/n.lages

 

Der Rad-Treff Borchen ist von 2005 bis 2018, 14x stärkster RTF Verein in OWL


In 2009 Auszeichnung durch den LandesSportBund und dem BDR

 

Letzte Änderung 12.07.2019

 

 Unsere Trikotsponsoren

4c_Loeckenhofflogo_LP_PB.jpg


Hunold Borchen

 

202012 Logo Garten und Wellness farbe druckfähig 4cm.jpg

7339_Pleininger_Wieners_Trikot 2014 Kopie 3 cm.jpg

logo suntrop druck 2017 4cm.jpg

Trattoria 2007 40 50.jpg

Wieseler_Logo_GmbH.tif

Broer-Logo 30 25 klein.jpg

Logo Zimmer-Druck.jpg