Presseberichte 2018

Tolle Stimmung beim 14. Borchener RTF mit Volksradfahren

 

IMG_0946 schnitt.jpg

 

„Prima RTF, tolle Strecke, superschöne Landschaft und tolle Organisation“, so lauteten zahlreiche Kommentare der insgesamt 408 Starter bei der vom Rad-Treff Borchen zum 14 Mal ausgerichteten Borchener RTF mit Volksradfahren. Bei guten Wetterbedingungen kamen Sportler aus ganz Ostwestfalen, dem Ruhrgebiet, Hessen und Niedersachsen, München und sogar aus Dubai aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) um eine der verkehrsarmen RTF-Strecken unter die Räder zu nehmen.

Bei den idealen Temperaturen und guter Verpflegung war ein Trend zu längeren Strecken zu verzeichnen. Die neue anspruchsvolle 151 km Tour ins Diemeltal mit einer Schleife durchs Hessenland nahmen sogar 64 Radler unter die Räder. Auf die 113 km Tour waren 159 Radler, auf der 75 km Tour 150 auf der 48 km Tour 22 Teilnehmer unterwegs. Als stärkste Mannschaften wurden der RMC Schloss-Neuhaus mit 24 Teilnehmern, die RSC Rietberg (16 TN) und die RG Delbrück ( 14 Teilnehmer) mit Sachpreisen ausgezeichnet. Beim Volksradfahren stellte die Gruppe der jungen Borchener Familien die stärkste Gruppe und wurde mit dem großen Wanderpokal belohnt. Alle Teilnehmer erhielten unter dem Motte „15 Jahre Rad-Treff Borchen“ ein Fläschchen hochwertiges Kettenöl geschenkt.

Im Zielbereich an der Schule an der Altenau in Borchen erwartete alle Teilnehmer dann ein geselliger Ausklang mit kalten und warmen Getränken, einem reichhaltigen Kuchenbuffet oder einer Wurst vom Grill mit Salat.

 

 

RTB Jugend erfolgreich bei der Schulsportmeisterschaft Mountainbike

 

IMG_20180608_120653 15 cm.jpg

 

Die Mountainbike Jugendgruppe des Rad-Treff Borchen hat sich mit 10 Teilnehmern bei der 1. Niedersächsischen & Nordrhein-Westfälischen Schulsportmeisterschaft Mountainbike am 08.Juni in Alfsee bei Osnabrück erfolgreich geschlagen. Über 80 Kinder und Jugendliche haben an dem Event teilgenommen.

Bei der Geschicklichkeitsprüfung mussten die Kinder an 7 Stationen ihr Können beweisen. Z.B. mussten die Räder auf der schmalen Wippe für 3 Sekunden still stehen und dann sauber weiterfahren. Bei der schmalen Klötzchengasse wurde es auch schon mal eng. Sehr knifflig war die Übung mit den Hütchen die zwischen den Vorderrad und Rahmen zu umkurven waren. Den richtigen Schwung brauchte man für die Welle und auch für die Palettenübung. Für jeden Fehler wurden Strafsekunden notiert. Beim anschließenden Rennen durch einen abgesteckten Mountainbike-Parkour haben die Borchener Kinder noch einmal alles gegeben und belegten in der Gesamtwertung hervorragende Platzierungen im Teilnehmerfeld.

Die Rad-Treff Mountainbike Jugendgruppe trainiert jeden Freitag um 15 Uhr ab dem Rathausplatz in Borchen. Neben Touren durch Wald und Feld machen die technischen Übungen den Kindern besonderen Spaß.

 

 

Schnuppertraining auf der BMX Bahn in Borchen

 

Am Samstag den 05.Mai um 15 Uhr findet auf der BMX Bahn in Borchen, Unter der Burg (gegenüber der Sekundarschule) ein Schnuppertraining statt. Alle Mädchen und Jungen (ab 10 Jahren?) egal mit welchem Fahrrad, sind dazu herzlich eingeladen. Aus Bielefeld werden ein ausgebildeter BMX -Trainer und weitere Fahrer kommen, um zu zeigen, dass BMX fahren richtig Spaß macht. Die Teilnahme am Schnuppertraining ist für alle kostenlos. Anmeldungen sind vorab per Mail an: rtb@rad-treff-borchen.de erwünscht. Danach soll ein regelmäßiges, wöchentliches Training angeboten werden. Man kann auch schon seine Wunschtag für ein späteres Training angeben. Man kann sich auch schon für die Ausbildung zum Kids Coach bewerben. Am Veranstaltungstag und auch später kann man sich nachmelden und teilnehmen.

 

 

Mallorca-Training - Rauf aufs Rad und raus in die Natur

 

IMG-20180318-WA0002 12cm.jpg

 

von links: Stefan Krause, Theo Gärtner-Böcker, Norbert Lages, Wilfried Prange, Bernd Hess, Christa Lages, Konrad Dierkes, Rainer Galla, Marion Galla und Katharina Schwarz.

 

Auf der Sonneninsel Mallorca absolvierten Radler/innen des Rad-Treff Borchen, des LC Lippstadt, und der Radsportfreunde aus Essen ein Trainingscamp. Aufgeteilt in mehreren Leistungsgruppen gingen die Hobbysportler jeden Morgen um 10 Uhr an den Start, um Touren mit einer Länge von 40 bis 150 km unter die Räder zu nehmen. Dabei konnten sie die schönen Aussichten von den Klosterbergen Randa, LLuc, Betlem, und Monti sion genießen. Mehr „Körner“ und Ausdauer verlangten allerdings die Touren in das Tramutanagebirge wie die kleine Küstenklassik von Valldemossa über Soller, und durch den Orient zurück zum Standort in Alcudia. Aber auch Regenerationstouren standen im Trainingsplan der Radsportler. Unter anderem ging es zum Markt nach Sineu, zu den Höhlen von Campanet und zum Radlertreff auf dem Marktplatz von Petra.

Jetzt freuen sich die Radtreffer auf die Ausfahrten an jeden Dienstag für Jedermann um 17:30 Uhr ab dem Rathaus Borchen unter dem Motto „Rauf aufs Rad und raus in die Natur“

 

 

15 Jahre Rad-Treff Borchen

Nummer eins in OWL

neuer Vorstand um rund 100 Lebensjahre verjüngt

 

Vorstand 2018 Schnitt 12 cm.jpg

v.l. Michael Zemelka (Kassierer), Torsten Koch (Beisitzer), Roman Schönlau (Beisitzer), Sören Knost (Beisitzer), Christa Lages (RTF Fachwartin), Katharina Schwarz (Schriftführerin), Norbert Lages (Vorsitzender) und Burkhard Thiele (Stv. Vorsitzender) Ausführlicher Bericht siehe Pressebericht 2018.

 

Radsport: Bei der Jahreshauptversammlung des Rad-Treff Borchen kann erneut auf zahlreiche Erfolge zurückgeblickt werden. Die Aktiven des Rad-Treffs Borchen waren auch im vergangenen Jahr äußerst fleißig. So erradelten die Teilnehmer bei allen Angeboten des Vereins mehr als 276.000 Kilometer – ob mit dem Rennrad, Mountainbike, Tourenrad oder E-Bike. Und auch sonst wurde bei der Jahreshauptversammlung im Ettelner Kapellenhof einmal mehr deutlich. dass es um den Radtreff bestens bestellt ist. Von den außergewöhnlichen Leistungen waren Bürgermeister Reiner Allerdissen sowie Barbara Baumhögger und Uwe Stork vom Gemeindesportverband beeindruckt.

In diesem Jahr besteht der Verein Rad-Treff Borchen 15 Jahre. Der Verein zählt z.Zt. 199 Mitglieder, darunter 36 Jugendliche. Auch der Kassenbestand passt. Und so war es wenig verwunderlich, dass dem Vorstand um den Vorsitzenden Norbert Lages einstimmig Entlastung erteilt wurde.

Bei den Vorstandswahlen wurden Vorsitzender Norbert Lages und RTF Fachwartin Christa Lages erneut in ihren Ämter bestätigt, während alle weiteren Positionen neu besetzt wurden. So wurde Burkhard Thiele als 2. Vorsitzender, Michael Zemelka als Kassierer, Katharina Schwarz als Schriftführerin und die Herren  Sören Knost, Torsten Koch und Roman Schönlau als Beisitzer von der Versammlung gewählt.

Rückgrat des Vereins ist nach wie vor der Bereich Rad-Touren-Fahrt (RTF). Gerade hier sind die Radtreffler ungebrochen erfolgreich, wie Fachwartin Christa Lages berichtete. Seit nunmehr als 13 Jahren in Folge ist der Rad-Treff Borchen der führende RTF-Verein im Radsportbezirk OWL mit den meisten Punkten und Kilometern. Erstmals wurde der Bollmann Gedächtnispokal an die 5 punktestärksten Fahrer in OWL verliehen. Es sind Roman Schönlau, Michael Zemelka, Richard Görtzel, Torsten Koch und Uwe Tünsmeyer vom Rad-Treff Borchen. Herzlichen Glückwusch. Uwe Tünsmeyer nahm im vergangen Jahr erfolgreich an 5 „Radmarathon Deutschland-Cup“ Veranstaltungen teil und wurde mit dem BDR-Finisher Trikot geehrt. Michel Konze hat erfolgreich am CTF-Deutschland-Cup und Frank Wiegand am CTF NRW-Cup teilgenommen.

Bei der Borchener Rad-Touren-Fahrt (RTF) am 16.06. und Country-Touren-Fahrt (CTF) am  13.10.2018 will der Verein das kleine 15 jährige Vereinsjubiläum mit den Teilnehmern feiern. „Jedem Teilnehmer wollen wir mit einem Fläschchen hochwertigen Kettenöl eine Freude machen“ berichtete Vorsitzender Norbert Lages.

Immer beliebter wird die Trendsportart Mountainbike. Hier ist der Rad-Treff mit seinen regelmäßigen Trainingsangeboten mit Fahrtechnikschulung für Jugendliche und Erwachsene besonders erfolgreich. Im Juli ist eine mehrtätige MTB-Tour durch den Solling geplant. 20 Rennradfahrer wollen im August eine einwöchige Alpentour ab Grenoble durch die Bergwelt der französischen Alpen in Angriff nehmen.

Mit Beginn der Sommerzeit starten ab dem 27.März wieder die beliebten kostenlosen Ausfahrten am Dienstag für Jedermann mit dem Rennrad, Sportrad, Tourenrad, MTB oder Pedelec. Los geht es dann um 17:30 Uhr ab dem Rathausplatz in Borchen. Vereinsmitgliedschaft ist für die Teilnahme nicht erforderliche.

 

 

Erfolgreiches BMX Schnuppertraining in Borchen
ab Freitag den 18.Mai wöchentliches Training um 16 Uhr

20180505__1550-2 15 cm.jpgBild: Markus Wirth

Das BMX Schnuppertraining auf der BMX Bahn in Borchen hat den rund 30 Kindern und Jugendlichen großen Spaß bereite. Aus Bielefeld waren als ausgebildete Trainer Kathrin Huwendiek und Philipp Gruhn angereist um den Teilnehmern die Grundlagen für das BMX-Race-Fahren zu vermitteln. Dabei gab es viel in einzelnen Schritten zu lernen. Nach dem Start kam der erste Table, ihm folge der erste Step Up und dann ging es mit Schwung hoch in die erste Steilkurve. Die folgenden 8 kleinen Wellen bedurften dann noch einmal ganz intensiven Übens. Nach 280 Metern anstrengender Fahrt hatten die Kinder/Jugendlichen Ziel erreicht. Mit großer Freude stellten die Trainer fest, dass schon beim ersten 2 1/2 stündigen Schnupper-Training talentierte BMX Fahrer zu erkennen warten. Nur mit vielem Training und großer Ausdauer kann man den Leistungsstand von BMX-Bundesligafahrern Kathrin und Philipp erreichen. Sie fahren durch Gewichtsverlagerung ohne zu treten über die Hügel und machen noch diverse Sprünge dabei. Sie bestätigten, dass die Bahn in Borchen durch die in 600 ehrenamtlichen Stunden aufgebrachte wassergebundene Wegedecke wohl in einem dauerhaft guten Zustand sein wird.

„Bei der Begeisterung kommen wir nicht umhin ein wöchentliches BMX-Training in Borchen zu planen/veranstalten“ so Norbert Lages vom Rad-Treff. Als Termin haben sich die Beteiligten freitags um 16 Uhr geeinigt. Spontan haben sich zwei Elternpaare bereit erklärt, das BMX Training zu begleiten. Regelmäßig werden sie durch erfahrene BMX-Trainer unterstützt und weiter angeleitet. Ab 18. Mai um 16 Uhr treffen sich die Sportler/innen auf der BMX-Bahn, Unter der Burg 8. Jederzeit können weitere Teilnehmer/innen dazu kommen. Wir freuen uns auf den gelungenen Einstieg und hoffen bald auch BMX Veranstaltungen durchführen zu können.